Klinikum Wilhelmshaven

Das Klinikum an der Nordsee

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin, Zentrum für Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS)

Unsere Klinik bietet das gesamte Leistungsspektrum der vier Säulen des Fachgebiets: Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie. Die Versorgung unserer Patienten erfolgt auf höchstem medizinischem Niveau und mit modernem technischem Equipment. Bei der umfassenden und ganzheitlichen Patientenversorgung orientieren sich alle Mitarbeiter an neuesten wissenschaftlichen und klinischen Erkenntnissen und leisten ihre Arbeit nach aktuellen Standards und Leitlinien. Die Sicherheit, das Wohl und die Zufriedenheit unserer Patienten sind unsere obersten Ziele.

Die Schwerpunkte unserer klinischen Arbeit liegen im Bereich der Narkoseführung und schmerztherapeutischen Betreuung von Patienten, die sich am Klinikum Wilhelmshaven einem operativen, interventionellen oder diagnostischen Eingriff unterziehen. Des Weiteren betreuen unsere Experten Patienten mit chronischen Schmerzen und führen schmerztherapeutische Verfahren in der Geburtshilfe durch. In Zusammenarbeit mit den operativen Kollegen betreuen wir auf der anästhesiologisch geführten operativen Intensivstation (OSIV) schwerstkranke Patienten. Hierfür stehen modernste Überwachungs- und Beatmungsgeräte zur Verfügung.

Darüber hinaus besetzen die Mitarbeiter unserer Klinik das Notarzt-Einsatzfahrzeug der Stadt Wilhelmshaven und gewährleisten die notärztliche Versorgung der Wilhelmshavener Bevölkerung. Besonders erfahrene Kollegen nehmen darüber hinaus die Funktion des Leitenden Notarztes der Stadt Wilhelmshaven wahr.

Die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin bietet eine umfassende, differenzierte Aus- und Weiterbildung in sämtlichen Bereichen des Fachgebiets.

Bei uns können angehende Mediziner ihre Famulatur absolvieren oder sich während der Ausbildung im Praktischen Jahr (PJ) das Wissen und die Fertigkeiten aneignen, die sie zur selbstständigen Narkoseführung oder Betreuung von Patienten auf der Intensivstation benötigen. Dies alles erfolgt unter engmaschiger Supervision und hands-on Anleitung durch erfahrene Mentoren.

Zudem bietet unsere Klinik die strukturierte Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesie, bei der sämtliche Bereiche unserer Klinik durchlaufen werden. Erfahrene Ärzte vermitteln dabei das Fachwissen und die Fertigkeiten, die Mediziner zum erfahrenen Facharzt reifen lassen. Darüber hinaus besteht bei uns die Möglichkeit der Weiterbildung in der „Notfallmedizin" und nach Abschluss der Facharztweiterbildung in der „Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin" .

Zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Leistungen sind wir auf die Hilfe unserer Patienten und deren Angehörigen angewiesen. Wir freuen uns über eine Rückmeldung, wenn Sie etwas für verbesserungswürdig halten. Alle Mitarbeiter freuen sich ebenso über ein Lob und positives Feedback.

Leitung
Prof. Dr. med. Kai Goldmann, MBA, DEAA

Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin, Zentrum für Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS)

 Prof. Dr. med. Kai Goldmann, MBA, DEAA

Sekretariat Kirsten Horstmann
Tel.: 04421.89.1275
Fax: 04421.89.1271
E-Mail: kirsten.horstmann@klinikum-whv.de
Öffnungszeiten des Sekretariates: Mo. bis Do. 8.30 bis 17.15 Uhr
Fr. 8.00 bis 13.30 Uhr Sprechstunden: Termine nach Vereinbarung Ambulanz: Anästhesie-Sprechstunden (ASS)
Mo. bis Do. 9.00 bis 15.30 Uhr
Fr. 9.00 bis 14.30 Uhr
Telefon: 04421.89.1234
Telefax: 04421.89.1235

Klinik für Anästhesiologie,
Notfallmedizin und Operative
Intensivmedizin, Zentrum für
Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS)

ChefarztProf. Dr. med. Kai Goldmann, MBA, DEAA
Sekretariat Tel.: 04421.89.1275
Fax: 04421.89.1271
Öffnungszeiten Mo. bis Do. 8.30 bis 17.15 Uhr
Fr. 8.00 bis 13.30 Uhr
Sprechstunden Termine nach Vereinbarung
E-Mail schreiben

Downloads

Informationsflyer "Schmerztherapie"
PDF-Download Informationsflyer "Zentrale Notaufnahme" (ZNA)
PDF-Download Wattenmeersymposium Anästhesie und Intensivmedizin am 19. und 20. Mai 2017
PDF-Download Fortbildungsveranstaltung "Faktor XIII- Stiefkind der Gerinnung" am 11. November 2017
PDF-Download