Klinikum Wilhelmshaven

Das Klinikum an der Nordsee

Pressemitteilungen

27.02.2019 -Neuer Chefarzt der Abteilung Radiologische Diagnostik und Intervention am Klinikum Wilhelmshaven

Wilhelmshaven, 27.02.2019 – Priv.-Doz. Dr. med. Wieland Staab wird ab dem 15. März 2019 die Leitung der Abteilung für Radiologische Diagnostik und Intervention im Klinikum Wilhelmshaven übernehmen. Dr. Staab war seit 2015 als Oberarzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Universitätsmedizin Göttingen tätig.

Nach einem Forschungsaufenthalt am Kings College in London, bei dem er sich mit der kardiovaskulären Bildgebung beschäftigte, hat er sich im Jahre 2015 zum Thema Herzbildgebung habilitiert. Ein Jahr später ergänzte er sein medizinisches Fachwissen um einen Mas-ter of Business in Gesundheitsmanagement.

Der neue Chefarzt bringt ein breites Spektrum an radiologischen Fachkenntnissen mit nach Wilhelmshaven. Zu seinen Schwerpunkten gehören die Herz- und Gefäßdiagnostik, die radio-logische Bildgebung des Bewegungsapparates sowie im Besonderen der Bereich der onko-logischen Schnittbildgebung und der interventionell-onkologischen Therapie.

Im Weiteren gehört die Brustbildgebung (Mammographie, MRT und Sonographie) zu dem speziellen Fachwissen, das Dr. Staab mit nach Wilhelmshaven bringt. „Bildgebung, bildgestützte Therapien und neue IT-Prozesse erfordern ein hohes Maß an Interdisziplinarität. Hier ist das Klinikum sehr gut aufgestellt und ich freue mich auf den Austausch mit den neuen Kolleginnen und Kollegen", so Dr. Staab.

Nach dem Abschluss seines Studiums der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen im Jahr 2009 arbeitete Dr. Staab zunächst als Assistenzarzt, später als Funktions-oberarzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Seit 2015 leitete er die Teilbereiche Computertomographie, CT-gestützte Interventionen, Teleradiologie und PET-CT. „Ich bin mir sicher, dass wir mit Priv.-Doz. Dr. Wieland Staab den richtigen Mann für

unser Klinikum gewinnen konnten. Er verfügt über Kenntnisse modernster Techniken und Verfahren, die das Angebot des Klinikums zum einen fundieren und zum anderen erweitern werden", so Geschäftsführer Reinhold Keil.

Der neue Chefarzt möchte in seiner neuen Position ein gutes Umfeld für die Aus- und Wei-terbildung der Fachklinik der Radiologie schaffen – mit seinem Schritt ans Klinikum, einem Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen, bleibt er mit der medizinischen Ausbildung eng verbunden. Kommissarisch wurde die Abteilung für Radiologische Diagnostik und Interventi-on von Herrn Hauke Jelke geleitet. Ihm und seinen Kolleginnen und Kollegen sprach der Geschäftsführer Reinhold Keil ein großes Dankeschön für ihre sehr gute Arbeit aus.

Zurück zur Übersicht