Klinikum Wilhelmshaven

Das Klinikum an der Nordsee

Pressemitteilungen

24.09.2018 - Prävention schlägt Infektion - Hygieneforum 2018, Klinikum erhält Hygienesiegel

 

Wilhelmshaven, 24.09.2018 Seit nunmehr 19 Jahren findet im Klinikum Wilhelmshaven im September das Hygieneforum mit aktuellen Themen der Krankenhaushygiene statt. Auch in diesem Jahr freuten sich die Organisatoren um Hygienefachkraft Marco Hünnebeck über den großen Anklang bei den fachinteressierten Teilnehmern zu unterschiedlichen Schwerpunk-ten beispielsweise den rationalen Umgang mit Antibiotika, die mikrobiologische Probenent-nahme und Hygieneanforderungen im Rettungsdienst.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch den Ärztlichen Direktor Prof. Dr. med. Here Fol-kerts bekam das Klinikum Wilhelmshaven durch Oberbürgermeister Andreas Wagner und den Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt, Dr. med. Christof Rübsamen das Qualitätssie-gel II des eursafety health-net überreicht. Bedingung für die Erlangung des Qualitätssiegels ist die Erfüllung strenger Anforderungen u.a. zum Umgang mit Multiresistenten Erregern oder zum rationalen Einsatz von Antibiotika.

Zum Auftakt der Vortragsreihe gab Frau Dr. Christiane Reichardt wichtige praktische Hin-weise zur Gewinnung von mikrobiologischen Proben. Dr. med. Marcus Schmitt, Chefarzt der Medizinischen Klinik II im Klinikum informierte über den diesjährigen 4fach wirksamen Impfstoff zur Grippeschutzimpfung und appellierte an die Teilnahme zur Vorbeugung der Grippe.

Welche Hygienevorschriften speziell im Rettungswesen gelten und wie diese umgesetzt werden veranschaulichte Oberbrandmeister und Desinfektor Dmitri Frank (Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven) in seinem Vortrag.

Die Anforderungen und Sinnhaftigkeit der Externen Qualitätssicherung an die Hygiene im Krankenhaus und der stationären Altenpflege stellte Heike Landig, Leiterin Qualitätsma-nagement Klinikum Wilhelmshaven, vor.

Frau Prof. Dr. med. Susanne Grüßner, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Ge-burtshilfe im Klinikum richtete ihren Fokus auf Multiresistente Erreger in der Geburtshilfe und Frauenheilkunde.

Robert Hellmundt, Geschäftsführer des StartUp Unternehmens heyfair GmbH, präsentierte ein Innovatives Händedesinfektionsmittel, dass mittels Färbung der Hände die Wirksamkeit und Vollständigkeit der zur Infektionsprävention wichtigsten Maßnahme, der Händedesinfek-tion, visualisiert.

Den Abschlussvortrag zum Thema Rationaler Antibiotikaeinsatz im Krankenhaus und der niedergelassenen Praxis gestalteten Antibiotikaspezialistin Frau Janine Bierwirth, Antibioti-kaspezialistin im Deutschen Beratungszentrum für Hygiene, Freiburg und Klaus-Peter Schaps, Internist in Wilhelmshaven. Frau Bierwirth zeigte, welche Strukturen etabliert und

welche weiteren Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung im Krankenhaus vorhan-den sein müssen. Klaus-Peter Schaps fand klare und kritische Worte und zeigte sachlich die Diskrepanzen von Theorie und Praxis zum Thema Antibiotikaverordnung im niedergelasse-nen Bereich auf.

Das eursafety health-net ist ein Netzwerk von Universitäten, Gesundheitseinrichtungen und des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) in der deutsch-niederländischen Grenzregion und besteht seit 2009. Nähere Information finden sich im Internet unter https://eursafety.eu/

Zurück zur Übersicht