Klinikum Wilhelmshaven
Das Klinikum an der Nordsee

Zertifiziertes Gefäßzentrum am Klinikum Wilhelmshaven

Das zertifizierte Gefäßzentrum ist Ihr Ansprechpartner bei allen arteriellen und venösen Gefäßproblemen. Ob operativ, interventionell oder medikamentös – es stehen Ihnen modernste etablierte Behandlungsverfahren zur Verfügung.

In Deutschland sind sehr wenige interdisziplinäre Gefäßzentren sowohl durch die deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie als auch durch die deutsche Gesellschaft für Radiologie doppelt zertifiziert.
Wir, die Abteilungen für Gefäßchirurgie und Radiologie im Klinikum Wilhelmshaven, freuen uns diese zertifizierte Expertise mit den damit verbundenen hohen Qualitätsstandards in der täglichen Versorgung unseren Patientinnen und Patienten anbieten zu können.

Im Mittelpunkt stehen dabei Qualitätsgesichtspunkte, wie die Gewährleistung einer Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch voll weitergebildete Fachärzte, Expertise durch hohe Fallzahlen, eine sehr gut funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie die Teilnahme an qualitätssichernden Maßnahmen.
Da im Klinikum Wilhelmshaven das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Behandlungen der Gefäßchirurgie angeboten wird, besteht die volle Weiterbildungsermächtigung für Gefäßchirurgie.
Auch die Abteilung für Radiologische Diagnostik und Intervention verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Radiologie, da am Klinikum Wilhelmshaven das gesamte Spektrum der diagnostischen und interventionellen Radiologie abgebildet wird.

Modernste interventionelle Verfahren und neueste endovaskuläre Methoden

Bei steigender Anzahl an Gefäßerkrankungen, wie etwa Varizen, Durchblutungsstörungen der Becken- und Beinarterien oder die Verengung von Hals- und Bauchschlagadern, können wir durch das doppelt zertifizierte Gefäßzentrum mit allen medizinischen Möglichkeiten das Versorgungsangebot in der Region optimieren.

Neben den herkömmlichen, hoch differenzierten Operationsverfahren setzen wir auf modernste interventionelle schonende Verfahren und neueste endovaskuläre Methoden – wie beispielsweise Aufdehnung von Gefäßen, Einlage von Stents oder Schlüssellochchirurgie. Wir bieten Ihnen damit modernste Medizin auf universitärem Niveau.

Im Rahmen der wiederholten Rezertifizierung des Zentrums werden konstant Qualitätsindikatoren erhoben, sowohl was die Qualität der Behandlung mit niedrigen Komplikationsraten als auch die Anzahl der durchgeführten Eingriffe anbelangt. Das Gefäßzentrum Wilhelmshaven wird dabei jedes Mal als sehr gut beurteilt.

Während täglicher gemeinsamer Indikationskonferenzen entscheiden wir immer interdisziplinär, welche Behandlung für Sie sinnvoll und zielführend ist. Wir wählen dabei für Sie das schonendste Verfahren aus. Uns stehen für die Befundung alle Möglichkeiten der Bildgebung und Intervention zur Verfügung.

Auch bei chronischen Wunden wird Ihnen modernste Therapie angeboten. Unser Team besteht aus hochprofessionellen, gezielt ausgebildeten Wundschwestern und Ärzten, die interdisziplinär zusammenarbeiten. Sie bietet unseren Patientinnen und Patienten moderne Wundbehandlungen mit konservativen (z. B. Bio-Chirurgie mit Maden, Vakuumtherapie) sowie operativen Methoden einschließlich spezieller Verbandstechniken. Durch stetige Fort- und Weiterbildung bleiben wir für Sie immer auf dem aktuellsten Stand der Medizin.

Hinweis für Dialysepatienten: Die Therapie erfolgt hier zusätzlich in enger Zusammenarbeit mit dem Dialysezentrum auf dem Klinikgelände.

Experten unter einem Dach

In unserem zertifizierten Gefäßzentrum finden Sie die Experten für Ihre Erkrankung unter einem Dach: Von der Beratung über die für Sie individuell passende Behandlung, über den konkreten Eingriff bis hin zur Nachversorgung - wir stehen Ihnen gerne zur Seite. Nicht nur die medizinische Qualität, sondern auch die menschliche Zuwendung ist uns besonders wichtig. Unsere Mitarbeiter stehen ihnen dafür an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zu Verfügung. Aufgrund modernster Intensivmedizin können wir jederzeit Operationen aller Schwierigkeitsstufen durchführen - auch in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik I.

In unseren Sprechstunden werden Sie von spezialisierten Ärzten nach den Leitlinien der jeweiligen Fachgesellschaften beraten. Darüber hinaus stellt die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen des Hauses sowie einem Netzwerk aus niedergelassenen Kollegen einen maximalen Behandlungserfolg sicher.

Ein ausführliches persönliches Gespräch und eine sorgfältige Untersuchung bilden die Grundlage für unsere erfolgreiche Behandlung. Was geschieht, entscheiden Sie! Wir sind beratend und unterstützend an Ihrer Seite.

Behandlungsschwerpunkte Gefäßchirurgie und Radiologie

• Operation bei Verengung der Halsschlagader
• Krankhafte Erweiterung / Engstelle der Bauchschlagader
• Durchblutungsstörung der Beine und Arme
• Krampfadern
• Venenentzündung
• Venenthrombose
• Dialyseshuntchirurgie
• Herzschrittmacherchirurgie einschließlich der Implantation von Defibrillatoren
• Adjuvante Gefäßtherapie durch Infusionen

Chefärztin der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und GefäßchirurgiePriv.-Doz. Dr. med. Alexandra König
Priv.-Doz. Dr. Alexandra König
Sekretariat Tel.: 04421.89.2142
Fax: 04421.89.2178
Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 7.30 bis 16.00 Uhr
Sprechstunden Termine nach Vereinbarung
E-Mail schreiben

Chefarzt der Abteilung für Radiologische Diagnostik und InterventionProf. Dr. med. Wieland Staab, MBA, FSCMR
Sekretariat Tel.: 04421.89.2841
Fax: 04421.89.2843
Öffnungszeiten Mo. bis Do. 7.30 bis 16.00 Uhr
Fr. 7.30 bis 15.00 Uhr
Sprechstunden Termine nach Vereinbarung
E-Mail schreiben

Sektionsleiter Gefäßchirurgie Frank Wiemers
Frank Wiemers

Leitender Oberarzt in der Abteilung für Radiologische Diagnostik und Intervention Hauke Jelke

Downloads

Patienteninformation Gefäßerkrankungen
PDF-Download